Impressum

Verantwortlich nach Art. 4 DSGVO für dieses Internetangebot und zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) sowie verantwortlich nach § 55 des Rundfunk-Staatsvertrags:

Christian Oldenburg
Bötzowstraße 51, 10407 Berlin
Tel. +49 - 163 - 379 71 80
mail@christianoldenburg.de

Webdesign
Gestaltung und Programmierung: hypertext.berlin

Bildnachweis Portraitfoto
Martin Diepold, grandvisions.de

Bildnachweis Szenenfotos
Neues vom Tage, Die Zauberflöte: Andreas Tamme / Theater Lüneburg
Weiße Rose: Hans-Jürgen Wege / Theater Lüneburg
Johannes-Passion: Tocc Concept / Berliner Dom
The Trial: P. Nykowski / Opera na Zamku, Szczecin
Luci mie traditrici: Matthias Baus / Berliner Staatsoper

Urheberrechte
Die Inhalte dieses Internetangebots, insbesondere Texte, Fotos und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechts bedürfen der schriftlichen Zustimmung.

Datenschutzerklärung

Für die nur informatorische Nutzung des Internetangebots unter christianoldenburg.de ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personen­bezo­gene Daten angeben. Vielmehr werden in diesem Fall nur diejenigen Daten erhoben, die Ihr Internetbrowser automatisch an den Server übermittelt, wie etwa:

Die genannten Daten werden ausschließlich in nicht-personen­bezo­gener Form erhoben und werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tigtes Interesse folgt aus den oben auf­gelisteten Zwecken zur Daten­erhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rück­schlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Server­standort ist Köln; es findet kein Daten­transfer in Drittländer statt. Eine Zusammen­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vor­genommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Aus­wertung gelöscht. Dies ist nach der Entscheidung des Europäischen Gerichts­hofs vom 19.10.2016 (Az.: C 582/14) auch in Anbetracht des Telemedien­gesetzes zulässig.

Für unseren Internet­auftritt kommen keine Cookies zum Einsatz. (Cookies sind kleine Textdateien, die an Ihren Browser gesandt und auf Ihrem System für einen späteren Abruf vorgehalten werden.) Ferner greift unser Internet­auftritt nicht auf externe Webanalyse­dienste zurück und verwendet keine Tracking­tools, Web Beacons etc.

Im Fall einer Kontakt­aufnahme per E-Mail geben Sie mit der Übermittlung Ihrer personen­bezo­genen Daten Ihre Einwilli­gung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der in der E-Mail enthaltenen personen­bezo­genen Daten. Sie können gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO diese Einwilli­gung jederzeit wider­rufen bzw. gemäß Art. 21 DSGVO in den dort genannten Fällen Wider­spruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten erheben. Bitte wenden Sie sich ggf. an mail@christianoldenburg.de oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post.

Ihre per E-Mail übermittelten Daten werden nur zur Kommunikation mit Ihnen verwendet bzw. dafür, um dem in Ihrer E-Mail vorge­tra­genen Anliegen zu entsprechen (z. B. Konzertbuchung) und werden gelöscht, sobald sie dafür nicht mehr benötigt werden. Bei der Verar­beitung und Nutzung Ihrer Daten beachten wir, dass dies nur im Rahmen der jeweils geltenden Rechts­vorschriften bzw. ansonsten nur mit Ihrer Einwilli­gung geschieht. Ihre personen­bezo­genen Daten werden ohne Ihre ausdrück­­liche Zustimmung nicht an Dritte weiter­gegeben. Es findet kein Transfer Ihrer Daten in Dritt­länder (z. B. durch Speicherung in einer Cloud) statt.

Im Hinblick auf die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personen­bezo­genen Daten haben Sie folgende Rechte: Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Einschrän­kung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO, § 35 BDSG) sowie das Recht, auf Anfrage sämtliche bei uns gespeicherten Daten, die Sie betreffen, in einem gängigen Format ausge­händigt zu bekommen (Art. 20 Abs. 1 DSGVO). Sie haben zudem das Recht, der Daten­verar­beitung zu wider­sprechen (Art. 21 DSGVO).

Unabhängig hiervon haben Sie das Recht, bei einer Aufsichts­behörde – in der Regel bei der für Ihren üblichen Aufenthalts­ort oder Arbeits­platz oder den Orts des mutmaß­lichen Verstoßes zuständige Aufsichts­behörde – eine Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­beitung Ihrer personen­bezo­genen Daten gegen anwend­bare daten­schutz­rechtliche Vorschriften verstößt (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG). Die für den Sitz des Unternehmers Christian Oldenburg zuständige Aufsichts­behörde für den Daten­schutz ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informations­freiheit
Friedrichstraße 219, 10969 Berlin
Besuchereingang: Puttkamerstraße 16–18 (5. Etage)
Telefon: +49 - 30 - 138 89 - 0
Telefax: +49 - 30 - 215 50 50
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de
www.datenschutz-berlin.de

Sofern Ihre personen­bezo­genen Daten auf Grundlage von berech­tigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personen­bezo­genen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direkt­werbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Wider­spruchs­recht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an mail@christianoldenburg.de

Diese Daten­schutz­erklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Dezember 2019. Durch die Weiter­entwicklung unserer Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Daten­schutz­erklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Daten­schutz­erklärung kann jederzeit an dieser Stelle von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Kontakt